Unsere Geschichte

Entstehung_07Alles fing damit an, dass vier junge Christen im September 2009 nach Köln zogen und gemeinsam in einer WG in Köln-Bilderstöckchen lebten.
Neben Studium, Arbeit und co. versuchte man, in der Großstadt Köln von Jesus zu erzählen und ebenso anderen Christen mit der WG eine Anlaufstelle zu bieten, um gemeinsam im Glauben zu wachsen. Sehr schnell entstand ein wöchentlicher Treffpunkt: ein Hauskreis, der sich innerhalb kürzester Zeit großem Zuwachs erfreute.

Ohne viel Erfahrung versuchte man in aller Einfachheit, die Bibel in den gemeinsamen Treffen in den Mittelpunkt zu stellen, um daraus wichtige Hilfen fürs Leben zu erhalten.
Gemeinschaft, auch in Form einer christlichen Gemeinde, war von Anfang an ein großes Thema, auch wenn zunächst noch sämtliche „Hauskreisler“ in verschiedenen anderen Gemeinden beheimatet waren. Das sorgte vor allem sonntags für „getrennte Wege“ in die verschiedenen Gemeinden und führte dazu, dass nach einiger Zeit auch innerhalb des Hauskreises der Wunsch nach einer gemeinsamen christlichen Gemeinde in Köln groß wurde.

Die Aussicht auf weitere Unterstützung sorgte letztlich dafür, dass man sich gemeinsam entschloss, zum 01.01.2012 eine christliche Gemeinde zu starten. Zuvor fanden regelmäßige Treffen zum gemeinsamen Gespräch und Gebet statt. „Was steht in der Bibel über Gemeinde?“ und „Wie wollen wir unseren Gottesdienst feiern?“ waren nur einige der Fragen über denen wir gegrübelt, gebetet und die Bibel studiert haben. Grundsätze und Ziele der Gemeinde wurden festgelegt und organisatorische Punkte besprochen, bis man gemeinsam auf einen Nenner kam.

Anfang Januar 2012 traf man sich dann erstmals sonntagmorgens zum Gottesdienst, zunächst noch in den Räumen der WG in Köln-Bilderstöckchen. Nach einiger Zeit wurde der Standort nach Köln-Holweide verlegt, bis man als Übergangslösung das Tor 28 im Kölner Zentrum festlegte. Seit Oktober 2013 verfügen wir nun endlich über eigene Räume in der Kölner Südstadt und treffen uns dort in der Mainzer Straße 47 in der Nähe des Ubierrings / Chlodwigplatzes.

In der Zeit der Gemeindegründung haben wir in vielerlei Hinsicht Gottes Führung und Gnade erfahren dürfen. Dafür sind wir Gott sehr dankbar und freuen uns auf die Zukunft, die er für unsere Gemeinde vorgesehen hat.